Auf Barlexikon.de finden Sie alles rund um die Bar. Erfahren Sie Grundlegendes von Getränken und lernen Sie, wie Sie sich als Bartender verhalten sollten.
Mai 26

Cocktails mit Sekt – Immer eine Sünde wert

Cocktails kann man als einen Mix aus zwei oder mehreren unterschiedlichen Getränken bezeichnen. Es gibt sie in zahlreichen Variationen und Abwandlungen. Viele Cocktail Rezepte ähneln sich, variieren aber meist in er Menge der benutzen Zutaten. Sie sind meist mehr oder weniger alkoholhaltig, können aber auch schon einmal ganz ohne Alkohol auskommen. Eine äußerst beliebte Art von Mixgetränken sind Cocktails mit Sekt. Zu den bekanntesten Vertretern seiner Zunft zählt hier wohl der Hemmingway Cocktail, an jeder gut sortierten Bar ein Muß. Er kann aus weißem Rum, Zitronensaft und Sekt bestehen, es gibt aber auch noch andere Varianten. Auch der Vulcano, bestehend aus Himbeergeist, Curacao und Sekt ist ein interessanter Cocktail, ebenso der Prince of Wales, welcher unter u.a. Cognac enthält.

Vielleicht haben auch Sie einmal Lust, sich einen Cocktail mit Sekt zu mixen? Egal, ob Sie sich von diversen Cocktail Rezepten aus dem Internet bzw. aus Büchern inspirieren lassen oder sich Ihrer Fantasie hingeben. Nehmen Sie ein schönes Glas, die richtige Musik und es kann losgehen. Wichtig ist, immer erst die verschiedenen Zutaten zu mischen und dann das Glas mit Sekt aufzufüllen. Dass ein Cocktail gut gekühlt sein sollte, ist eine Selbstverständlichkeit. Auch ein paar Eiswürfel gehören dazu. Wenn Sie es besonders gut mit sich oder Ihren Gästen meinen, tauchen Sie den feuchten Rand des Glases vorher in Zucker, vielleicht noch eine Cocktailkirsche als Krönung und einem schönen Abend wird nichts mehr im Wege stehen. Dieses leichte Prickeln beim Trinken ist Entspannung pur. Sie und Ihre Gäste werden begeistert sein.