Auf Barlexikon.de finden Sie alles rund um die Bar. Erfahren Sie Grundlegendes von Getränken und lernen Sie, wie Sie sich als Bartender verhalten sollten.
Juli 22

Cola

Filled Under | No comments

Die Erfolgsgeschichte der Coca-Cola Company

1886 – Beginnt die Erfolgsgeschichte der Weltmarke Coca-Cola.

Am 8.Mai erfindet der Arzt und Apotheker John S. Pemberton in Atlanta / Georgia, USA einen Sirup, welcher gegen Kopfschmerzen und Müdigkeit wirken soll. Er mischte den Sirup mit Wasser und verkauft diese Mixtur Glas für Glas im Drugstore Jacob’s Pharmacy.
Pembertons Buchhalter war es, welcher den bis heute nahezu unveränderten Schriftzug gestaltete.

1892 – gründet der Drogist Asa Chandler in Atlanta die „The Coca-Cola Company“, nachdem er den vollen Besitz an Coca-Cola erworben hatte.

1894 – wird das Getränk „Coca-Cola“ zum ersten Mal in Flaschen abgefüllt. Die Lizenz dazu vergibt die Coca-Cola an selbstständige Unternehmer, so genannte Konzessionäre, die für die Abfüllung und den Vertrieb sorgen. Ein Jahr später konnte man sich in jedem Bundesstaat der USA mit Coca-Cola erfrischen.

1916 – wird in Amerika ein Star geboren. Coca-Cola führt die berühmte „Flasche mit dem Hüftschwung“ ein. Die Flaschenform, ein Entwurf des Maschinenbauers Earl Dean, wurde vom amerikanischen Star-Designer Raymond Loewy auch als „perfekteste Verpackung mit dem unwahrscheinlich weiblichen Appeal“ gelobt. Mit dem klangvollen Namen „Georgia Green“ wird die Flasche sofort zum unverwechselbaren Kennzeichen von Coca-Cola. Leicht überarbeitet ist sie noch heute auf dem Markt und neben Rezeptur und Schriftzug der dritte wichtige Bestandteil der Marke Coca-Cola.

1929 – kommt Coca-Cola auch nach Deutschland. Am 8 April wird in Essen die erste Flasche des berühmten Softdrinks abgefüllt. Die erste Werbekampagne wirbt mit dem Slogan „Köstlich erfrischend“ für das neue Getränk, von dem im Startjahr 5840 Kisten verkauft wurden.

1940 – werden die Rohstoffe für die Produktion in Deutschland knapp. Die Coca-Cola GmbH in Essen macht aus einer Not eine Tugend und entwickelt ein neues Getränk auf Molkebasis: Fanta. Ein Jahr später muss die Produktion von Coca-Cola komplett eingestellt werden.

1949 – verkünden Plakate auf Coca-Cola Lieferwagen: „Coca-Cola ist wieder da!“ Ab dem 3. Oktober läuft die Produktion in Deutschland wieder.

1963 – beschert den deutschen Verbrauchern eine neue Packungseinheit: „… für unterwegs, Coca-Cola in Dosen“, so titelt die Werbung. Die ersten Coca-Cola Dosen fassen 0,35l.

1982 – erobert der Fitness-Trend die Welt, zeitgleich kommt in den USA Diet Coke auf den Markt. Kalorienbewusste Konsumenten freuen sich in Deutschland ein Jahr später über Coca-Cola light. Kurz darauf gibt es erst mal auch Coca-Cola koffeinfrei.

1985 – rollt eine Welle des Protestes durch die USA: The Coca-Cola Company kündigt an, den Geschmack von Coca-Cola zu „modernisieren“ und führt die „New Coke“ ein. Erst als die „Classic Coke“ wieder angeboten wird, beruhigen sich die Gemüter. In demselben Jahr entwickelt Coca-Cola gemeinsam mit der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA eine spezielle Weltraumdose. Ab sofort können auch die Astronauten im All ihre Coke genießen.

1989 – Am 9.November fällt in Berlin die Mauer. Einen Tag später verteilen Mitarbeiter das Kultgetränk an Menschen in Ostdeutschland, die jahrelang auf Coca-Cola verzichten mussten. Coca-Cola wird zum Symbol für Freiheit und Demokratie
„You can’t beat the feeling!“.

1990 – führt die Coca-Cola GmbH deutschlandweit die unkaputtbare 1,5 Liter PET Flasche ein. Sie überzeugt nicht nur durch ein geringeres Gewicht und Bruchsicherheit, sondern auch durch ihre Umweltfreundlichkeit.

2003 – startet Coca-Cola mit neuem Design. Weltweit verleiht die The Coca-Cola Company ihrer größten Marke ein frisches, zeitgemäßes und dynamisches Outfit. Zum Start in das neue Jahr gilt bei Coca-Cola die Devise: „Make it real“. Die neue Werbekampagne ruft auf zu Lebensfreude, Optimismus und Tatendrang. Und: Die deutsche Coca-Cola Organisation stellt sich neu auf uns bezieht das „Coca-Cola Haus“ in Berlin.

Mit freundlicher Genehmigung der Coca-Cola GmbH